Barttrimmer Test – Die besten Bartschneider im Vergleich

Die Haare auf dem Gesicht wachsen und wir gehen mit unserem Barttrimmer Test dagegen vor! Das ist natürlich nichts Neues. Dieses Problem mit der Gesichtsbehaarung trifft jeden Mann fast jeden Tag aufs Neue! Und Tag für Tag spielt man vor dem Spiegel mit einem summenden Gedanke… Soll ich oder soll ich doch nicht? Wie wird man eigentlich zu einem Bartträger? Hier ein Paar interessante Informationen zum Barttrimmer Test bzw. zum Bartschneider Test.

Barttrimmer Test – Das Gesicht ist das Wichtigste!

Klar, die Verlockung eigenes Gesicht im besten Licht zu präsentieren ist gut zu verstehen – schließlich ist es unser Aushängeschild! Dazu kommt die klare Vorstellung davon, dass nicht nur Kleidung und Uhren, Schmuck oder Frisur, sondern auch das, was man auf seinem Gesicht trägt, eine Bestätigung des Einflusses durch Mode bzw. aktuelle Trends ist. Jeder Stil, möchte man das zugeben oder nicht, gehört zu irgendeinem Ausdruck dieses launischen Phänomens. Dabei spielt es keine Rolle, ob der modische Höhepunkt in der Vergangenheit liegt (aber die Entwicklung unserer Zivilisation kann als spiralförmig angesehen werden und man kommt quasi zu jedem Punk in der Vergangenheit zurück!), oder hoch aktuell ist: Man(n) möchte etwas selbst entwickeln, das noch nie gewesen war (übrigens, so was könnte jeder in Urlaub ausprobieren, wo man keinen kennt!).

Sein oder nicht sein? Ist heute keine dramatische Frage mehr. Der Mann geht damit locker damit. Die Gesellschaft weist fast keine Grenzen mehr auf und ist damit auch ein Stück loyaler geworden. Und aus der breiten Palette der Möglichkeiten sucht jeder etwas Individuelles für sich selbst aus. Das, was noch vor wenigen Jahren schwer vorstellbar war, wie der Dreitagebart, ist heute absolut salonfähig und populär. „Schuld“ daran sind nicht selten prominenten Personen wie Schauspieler, Sportler, Musiker… Die können fast frei, ohne von irgendeinem Kodex gebunden zu sein, mit ihrem Aussehen spielen, wobei viele Styles bzw. Outfits ziemlich provokativ sein können. Dafür sind sei reichlich mit einem Heer von Gehilfen belohnt. Also wieso nicht?

Barttrimmer Test – Pflege vs. Kreativität

Vollbart, Schnurrbart, Koteletten, lässiger Dreitagebart oder kreative Haarmuster – für einige ist das Spiel, andere meinen das ganz ernst. Es gibt den überzeugten Bartträgern und den experimentierfreudigen, den kreativen und den konservativen, den verzweifelnden und ja, sogar den einfach nur faulen, den, der das schon gemacht hat und den, der das alles noch vorhat. Doch egal aus welchen Gründen ein Mann zu einem Bartträger geworden ist, die Pflege des schönen „Fusels“ ist das A und O – das steht außer Frage!

Das bedeutet sowohl die Reinigung der Haare und Pflege der Haut unter dem Bart, als auch regelmäßiges und gleichmäßiges Stutzen mit einem Trimmer. Und wenn noch die Übergänge am Gesicht und Hals saubere Konturen weisen, ist das Ergebnis der Mühe wert. Eine „große Frage“ nach dem dafür passendem Gerät ist nicht unbegründet: Man(n) merkt schnell, dass die Idee ein Schmuckstück aus den Gesichtshaaren mit einem herkömmlichen Rasierer vollbringen zu wollen, kaum umzusetzen ist.

Abhilfe schafft hier ein Barttrimmer oder ein Bartschneider. In unseren Barttrimmer Test bzw. Bartschneider Test haben wir 4 Modelle von der etablierten Marken: Ein Gerät von Philips und 3 von Remington (z.B. PG400).

Die speziell für solche Angelegenheiten entwickelten Geräte bieten Ihre Dienste dann an, wenn es schnell und qualitativ hochwertig gehen sollte, die Haare zu trimmen, Korrekturen durchzuführen, die Haarlänge unter Kontrolle zu halten – all die feinen Eingriffe sind damit leicht zu erledigen. Viele von den modernen Bartschneider haben zusätzliche Aufsätze, für noch mehr qualitative und gezielte Schnitte. Sie begrenzen sich nicht nur mit der Pflege des Bartes, sondern erweitern die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten „von oben bis unten“.

An diversen Regionen des Körpers kommen diese zu Einsatz. Die ungewollten Haare fühlen sich nun unsicher: An Beinen, Armen, Brust, Intimbereich – in jeder Ecke sind die Barttrimmer einsetzbar und leisten dabei gute Arbeit. Selbst für kreative Frisuren nutzt man die Geräte mit Erfolg. Das ist selbstverständlich, dass die Geräte für jeden Nutzer optimal angepasst sein sollten und mit den jeweiligen Vorlieben überstimmen sollten. Auf keinen Fall aber sollten sie einen einengen und, wenn es dazu kommen sollte, noch ein Paar Zusatzoptionen für die erfinderischen Einfällen ihres Besitzers parat zu haben.

Also welche Kriterien sollte die Bartschneider bzw Barttrimmer erfühlen?Konzentrieren wir uns auf die Wichtigsten.

Barttrimmer Test – Kriterien beim Kauf – Darauf kommt es an

– Haarlängenstufen:

Die Möglichkeiten die Schnittlänge zu verstellen, bieten fast alle Hersteller. Optimal wäre es schon ab 1 mm bis 18 mm (manchmal auch bis zu 21 mm), mit kleineren Abständen dazwischen, um die gewünschte Länge des Bartes zu erreichen und dabei auch frei beim Styling zu sein und sich nicht eingrenzen zu lassen.

 -Energieversorgung:

Ein guter Bartschneider lässt sich sehr praktisch sowohl vom Akku als auch vom Netz mit Strom zu versorgen. Bei Akkus sind die Lauf- und Ladezeiten die wichtigen Qualitätsmerkmale. Eine LED Anzeige des Ladestatuts hilft mit der Ressource der Akkus richtig umzugehen.

 -Klingen:

Diese müssen aus einem guten Material und selbstschärfend sein – diese bieten die Hersteller in verschiedenen Ausführungen, wie Edel- oder Chirurgenstahl, Titan, mit Keramikbeschichtung usw. Wichtig ist, dass diese wartungsfrei sind. Das gewährleistet die guten Schnitteigenschaften der Klingen, verhindert Verschleiß und mindert damit die Verletzungsgefahr bzw. die Gefahr von Hautirretationen.

-Einfache Reinigung:

Das Gerät sollte sich unter dem Wasser abspülen lassen. Wem es gefällt, könnte die Modelle mit Vakuumsystem auswählen, bei denen sich die abgeschnittenen Haare in einem extra Behälter auffangen lassen und damit bleibt dann das Bad sauber.

-Preis/Leistung Verhältnis:

Von der Vorstellung eines passenden Gerätes mit gewünschten Funktionen, Budget und Realität ergibt sich eine Wahl, die keine Qual sein sollte. Dafür bietet Ihnen unsere Seite genügend Geräte. Von einen kleineren Geldbörse bis zu Luxusartikel – jeder wird bedient.

Eine echte Alternative zu Barttrimmer bzw. Bartschneider stellen die Haarschneidermaschnen, die auch für die „bärtigen“ in Frage kommen. Unter Haarschneider Test können Sie sich über die besten Geräte informieren. Falls Sie eine Komplettrasur benötigen, haben wir für Sie die besten Elektrorasierer bzw. Rasierapparate im Test zusammengetragen.