Rasierer Test: Die besten Elektrorasierer im Vergleich

Elektrorasierer Test: Das „Warum“
Man kann sagen: “Es komme die Zeit, es komme der Bart“. Und schon verwandeln sich die ersten stolzen Zeichen der Männlichkeit in die Barthaare und damit auch in ein Problem. Um dieses los zu werden, muss eine gute Lösung her und das möglichst ohne Schnittwunden und mit wenig Hautirritationen.
Da die Haut bei Elektrorasur keinen direkten Kontakt mit Schneidermessern hat, ist diese für viele Männer DIE Lösung. Dank ihren Eigenschaften haben elektrische Rasierer und Barttrimmer ihren festen Platz im Bad verdient.
Rasierer Test – ElektrorasiererEs gibt zwei Typen von Rasierapparaten, die sich nach Schersystem unterscheiden: entweder auf Vibration oder Rotation basierend.
Bei der vibrierenden Version deckt eine dünne Folie mit feinen Löchern die vibrierenden Klingen ab. Apparate des zweiten Typen haben rotierende Schneidemesser, die unter Schneiderköpfen liegen. Da die Haar- und Hauttypen, Gesichtskonturen, Wachsrichtungen von Haaren im Gesicht sich bei jedem unterscheiden, spielen bei der Wahl der Methode die Vorliebe und Erfahrung entscheidende Rolle.
Elektrorasierer Test: Das „Womit“
Die Auswahl von Rasierapparaten ist groß, welche Kriterien sollte man(n) eigentlich beim Kauf in Betracht ziehen?
Es wäre sinnvoll auf folgende Merkmale zu achten:
Qualität der Rasur steht an der ersten Stelle: sauber, hautnah und gründlich soll es sein, aber das ist natürlich nicht alles;
technische Daten, wie z.B. Akkuleistung, bei dem die Akkulaufzeit sowie die Ladezeit von Bedeutung sind, als auch die Schnellladung für ein spontanes Rasieren; Motorleistung für hochwertige, schnelle Rasur;Rasierer Test – Rasierapparate Test
griffiges Gehäuse: komfortabel und bequem;
Vibrationsintensivität und Geräuschpegel sollten kein unangenehmes Erlebnis sein – denn man nutzt das Gerät fast jeden Tag;
wie oft sollten die Verschleißteile, Schersysteme ausgetauscht werden und zu welchem Preis;
bequeme und schnelle Reinigung des Schersystems; am schnellstem klappt es mit einem wasserfesten Gerät, das sich einfach unter Wasserstrahl ausspülen lässt;
und natürlich der Preis;
Elektrorasierer Test: Das „Wie“
Wenn schon ein passendes Gerät erworben wurde und es leistet gute Arbeit, dann können Sie Ihrerseits auch dazu beitragen, dass ein noch besseres Ergebnis erzielt wird.
Ein Paar Tricks vom Rasier Test helfen Ihnen dabei:
Eine klassische Trockenrasur sollte immer auf den trockenen Gesichtshaaren ausgeführt werden, also bitte nicht nach einem ernsten Kontakt mit Wasser, wie Dusche, Sauna oder Bad (wenn es nicht um einen wasserdichten Elektrorasierer geht, den man mit Gel und Schaum unter der Dusche nutzen kann).
Um die Verletzungsgefahr und die Hautreizung zu mindern, wird es empfohlen immer vor der Rasur zu prüfen, ob die Arbeitsfläche des Geräts in Ordnung ist, die Scherköpfe und Klingel scharf sind und, wenn es nötig ist, diese austauschen.
Im nächsten Schritt erfolgt die Vorbereitung der Haare, indem die mit einem Pre-Shave Produkt für Trockenrasur auf Alkoholbasis bearbeiten werden, um Fett und Talk zu entfernen und um die Haare aufrRasierer reinigen – Rasierer Testichten, was auch eine schützende Funktion für die empfindliche Haut hat und die Entzündungen vorbeugt!
Finden Sie die Richtungen, in die Ihre Gesichtshaare wachsen, die können sich an verschiedenen Stellen unterscheiden.
Wenn Sie ein Gerät auf Vibrationsprinzip mit einer Scherfolie benutzen, dann können Sie sich in beiden Richtungen rasieren, sowohl „gegen den Strich“ als auch „mit dem Strich“. Was für einen besser ist, sollte jeder für sich selbst rausfinden. Bei der Nutzung von Geräten die auf dem Rotationsprinzip basieren kann man in kreisenden Bewegungen arbeiten.
Bei dem Rasieren hilft man sich, indem man die Haut spannt: Man führt mit einer Hand den Rasierapparat und mit der zweiten zieht man die Haut von dem Gerät straff.
Man sollte den Rasierer nicht zu stark an die Haut pressen und zu man sollte zu schnelle Bewegungen vermeiden.
Behandeln Sie zuerst geduldig die empfindlichen Stellen, danach die restlichen Bereiche bis die glatt werden.
Waschen Sie sich das frisch rasierte Gesicht zuerst mit warmes Wasser um „Rasierstaub“ zu entfernen, ideale Weise mit einem Peeling mit beruhigender Wirkung für die Haut.
Spülen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser ab – die Blutgefäße ziehen dann sich zusammen und die Poren schließen sich.
Mit einem sauberen Tuch sollen Sie Ihr Gesicht sanft trockentupfen und zum Abschluss eine neutrale, nicht reizende Feuchtigkeitspflege antragen – und fertig ist Ihr Rasur!
Noch ein letzter Schritt, der ein Muss sein sollte – das Reinigung und Pflege vom Rasierer. Elektrorasierer Test nass – Rasierer TestMan macht das nach der Bedienungsanleitung für sein Gerät. Hauptsache, dass es sofort nach der Rasur von Haaren und Hautpartikeln befreit wird. Ab und zu ein Paar Tropfen Schmiermittel hineingeben und das Desinfizieren die Scherflächen nicht vergessen – so ist Ihr Gerät im bestem Zustand für eine gründliche Rasur!
Elektrorasierer Test: Die besten Elektrorasierer im Vergleich
Nach einiger Zeit, wenn ein gutes Verhältnis zum ausgewählten Gerät und Technik entsteht, wird das tägliche Ritual zur bewussten Kontrolle der Gesichtsbehaarung und Sie – der Herrscher der „haarigen“ Angelegenheit. Bis die neuen Produkte auf dem Markt erscheinen und man die Rasur auf das nächste Level bringt. Wir haben die besten Geräte zusammengetragen, wie den Braun Series 5 5030, die momentan den Markt beherrschen und damit ein absolutes „Must Have“ darstellen, falls man(n) sich für eine elektrische Trockenrasur entschieden hat. Für unsere Damen haben wir auch eine Auswahl an Haarentfernungsgeräten zur Verfügung stehen: Damenrasierer sowie Epilierer.
Wer auch gerne auf dem Kopf einen gepflegten Kurzhaarschnitt bevorzugt, der kann sich auch mal unserer Haarschneider anschauen.